Latein-Online
Montag, 27. März 2017   
-->
Phaedrus, Asinus et pastor

Phaedrus, Asinus et pastor


Asinus et pastor

Timidus pastor quondam in prato asinum pascebat,
cum subito ille clamorem hostium audivit.
Territus suadebat asino fugere, ne possent capi.
At ille lentus: „Putasne victorem mihi
binas clitellas impositurum esse?“
Pastor negavit.
„Ergo, quid refert mea,
cui serviam,
dum clitellas unicas portem?“

In mutando principatu
pauperes nil praeter nomen domini mutant.

Der Esel und der Hirte

Seit einiger Zeit ließ ein ängstlicher Hirte einen Esel weiden, als dieser plötzlich Geschrei von Feinden hörte.
Der Erschreckte versuchte dem Esel einzureden zu fliehen,
damit sie nicht gefangen werden können.
Und jener sagte gelassen: „Glaubst du, dass der Sieger mir
zwei Sättel draufsetzen wird?“ Der Hirte verneinte.
„Also, was geht er mich an,
wem ich diene,
während ich nur einen Sattel tragen muss?“

Beim Wechseln des Herrn
ändern sich nichts außer der Name des Herrn.