Latein-Online
Mittwoch, 19. Dezember 2018   
Pronomina possessiva

Pronomina possessiva

 

  1. Person 2. Person 3. Person
reflexiv nicht reflexiv
Sg. meus, a, um

mein

tuus, a, um

dein

suus, a, um

sein, ihr

umschrieben durch:

eius (sein, ihr)

Pl. noster, -tra, -trum

unser

vester, -tra, -trum

euer

suus, a, um

ihr

eorum, earum

ihr

Zum Gebrauch:
1. Die Possessiva stehen nur dort, wo es der Zusammenhang erfordert:
            amicus filium servavit            mein Freund rettete seinen Sohn
aber:   amicus filium meum servavit  mein Freund rettete meinen Sohn
2. Der Gebrauch des Reflexivums ist der gleiche wie bei den Pronomina personalia.
            Ausnahmen: a) in Verbindung mit quisque: suum cuique          jedem das Seine.
                                 b) Hannibalem sui cives (seine eigenen Landsleute) e civitate eiecerunt.
3. mea, tua, sua sponte           
aus eigenem Antrieb   
    mea, tua, sua sententia         nach meiner (usw.) Ansicht
    meo iure                                mit vollem Recht
    suo tempore                          zur rechten Zeit