Latein-Online
Samstag, 19. August 2017   
-->
Zum Gebrauch der Numerale

Zum Gebrauch der Numerale

  1. Kardinalzahlen
    1. mille ist ein Zahlwort wie die anderen, wird also adjektivisch gebraucht; milia aber zeigt substantivische Verwendung („Tausende”, „Tausendschaften”), wenn das Gezählte durch kein anderes Zahlwort von ihm getrennt ist:

    Nom. mille viri tria milia virorum tria milia sex viri
    Gen. mille virorum trium milium virorum trium milium sex virorum
    Abl. a mille viris a tribus milibus virorum a tribus milibus sex viris


    2. biduum, triduum                                                  2 Tage, 3 Tage
        biennium, triennium                                             2 Jahre, 3 Jahre

    3. Zu unterscheiden: duo, ae, o                                  zwei
                                   ambo, ae, o (dekl. wie duo)       beide zusammen
                                   uterque, utraque, utrumque      beide (jeder einzeln)

  2. Ordinalzahlen1)
    Sie werden - anders als im Deutschen- auch bei Zeitbestimmungen verwendet:
    anno a. u. c.
    2) quingentesimo sep-                            im Jahre 571 nach Gründung der    
    tuagesimo primo Hannibal mor-                              
    Stadt starb Hannibal.
    tuus est.
    anno a. Chr. n. centesimo octogesi-                        
    im Jahre 183 vor Christi Geburt
    mo tertio Hannibal mortuus est.                               
    starb Hannibal.
    hora decima3)                                                             in der zehnten Stunde

 

 

1) Distributiva werden, abweichend vom Deutschen, bei den eigentlichen Pluralia tantum gebraucht: duae litterae 2 Buchstaben, binae literrae 2 Briefe; aber es heißt: unae littrae 1 Brief.
2) ab urbe condita
3) Bei den Römern, die die Stunden von Sonnenaufgang an rechneten, ungefähr 4 Uhr.